Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Lebenslagen > Wohnen > Miete > Tipps für die Wohnungssuche > Energieausweis

Energieausweis

Die anfallenden Energiekosten sind ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Immobilien. Ein Energieausweis dient zur Kennzeichnung des Energiebedarfs oder -verbrauchs einer bestimmten Immobilie und ermöglicht es, bereits bei Anmietung einer Wohnung oder eines Hauses die Energiekosten abzuschätzen.

Ein Energieausweis enthält Angaben zum Alter des Gebäudes, zur Heizungsanlage, zur Nutzfläche, zur Zahl der Wohneinheiten, zu Treibhausgas-Emissionen und zur Nutzung erneuerbarer Energien. Zusätzlich enthält er Angaben zum Energiebedarf oder -verbrauch für die Warmwasserbereitung und Heizung sowie darüber , wie viel Energie durch die Gebäudehülle verloren geht. Bei Bestandsgebäuden kann er auch Modernisierungsempfehlungen enthalten.

Es gibt zwei Formen von Energieausweisen: den Verbrauchsausweis und den Bedarfsausweis. Für die Angaben im Verbrauchsausweis wird lediglich die von den Vormietern oder von ehemaligen Eigentümern genutzte Energie der letzten drei Jahre zugrunde gelegt. Der Bedarfsausweis hingegen erlaubt eine vom individuellen Verbrauch unabhängige Aussage über die benötigte Energie, da für die Ausstellung des Bedarfsausweises Kriterien wie beispielsweise die vorhandene Wärmedämmung eines Gebäudes herangezogen werden.

Seit 1. Januar 2009 ist der Energieausweis für alle Wohngebäude, die neu vermietet oder verkauft werden, Pflicht. Für gewerblich genutzte Immobilien ist dieser seit 1. Juli 2009 erforderlich. Beachten Sie, dass ein Bußgeld verhängt werden kann, wenn Sie dieser Pflicht nicht nachkommen.

Haus- und Wohnungseigentümerinnen und -eigentümer können sich einen solchen Energieausweis bei Architekten- und Ingenieurbüros, Energieberaterinnen und Energieberatern sowie Handwerksbetrieben ausstellen lassen. Die Kosten belaufen sich auf durchschnittlich 300 Euro, je nachdem, um welches Gebäude es sich handelt und wie groß es ist.

Hinweis: Für Neubauten muss ein Energieausweis schon seit dem Jahr 2002 ausgestellt werden.

Vertiefende Informationen

Rechtsgrundlage

§§ 79 bis 88 Gebäudeenergiegesetz (GEG) (Teil 5 - Energieausweise)

Freigabevermerk

30.01.2023; Umweltministerium Baden-Württemberg

Lebenslagen

Termine
Sa, 24.02.2024 19:00
Scheibenschlagen
Wo: Scheibenfeuerplatz
Veranstalter: VfR Vörstetten
Sa, 24.02.2024 20:00
Jahreshauptversammlung
Wo: Rettungszentrum
Veranstalter: Feuerwehr Vörstetten
So, 25.02.2024 11:00
75. Jubiläum des VDK OV
Wo: Bürgersaal
Veranstalter: VDK OV Vörstetten
Mo, 26.02.2024 19 Uhr
Gemeinderatssitzung
Veranstalter: Gemeinde Vörstetten
Mo, 26.02.2024 20:00
Mitgliederversammlung
Wo: Bürgersaal
Veranstalter: Freie Wähler Vörstetten
Symbolbild: Feuerwehr-Auto (für wichtige Rufnummern) wichtige Rufnummern