Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü

Stromversorgung von Vörstetten

Mechanisierung und Motorisierung der Landwirtschaft in Vörstetten

Historische Stromversorgung in Vörstetten
Im Rahmen der beginnenden Elektrifizierung erhielt die „obere Mühle“ (jetzt Standort von Mehrfamilienhäusern) um die Jahrhundertwende eine Turbine. Im Jahre 1910 wurde ein Elektrizitätswerk erbaut, das die gesamte Gemeinde von 1910 – 1935 mit Strom versorgte. Ab 1935 übernahm die Elektrische Überland - Zentrale Oberhausen die Stromversorgung Vörstettens.

In den 30er Jahren begann dann die Mechanisierung und Motorisierung der Landwirtschaft in Vörstetten. Der erste Bulldog löste das Pflügen mit dem Ochsen- oder Pferdegespann ab. Der Bulldog, den sich in den damaligen Krisenzeiten allerdings nur wenige Landwirte leisten konnten, wurde nicht nur bei der Feldarbeit,sondern auch für den Transport der landwirtschaftlichen Produkte zum Markt auf dem Münsterplatz eingesetzt.

Die Motorisierung brachte auch den Landfrauen erhebliche Erleichterung, da der Fuhrunternehmer Binninger (heute BINNINGER Omnibusbetrieb GmbH & Co KG) Anfang der 30er Jahre die Buslinie errichtete. Bis dahin wurden die Marktfrauen mit dem Pferdegespann gefahren oder sie gingen mit der Marktchaise auf den Freiburger Markt! Zu Fuß!
Termine
Fr, 20.05.2022 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Wo: VfR-Clubheim
Veranstalter: Zäpfletrinker
So, 22.05.2022 10:00 Uhr
Konfirmation
Wo: Ev. Kirche
Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde
Mo, 23.05.2022 19:30 Uhr
Gemeinderatssitzung
Wo: Bürgersaal
Veranstalter: Gemeinde Vörstetten
So, 05.06.2022 11:00 Uhr
Pfingstgottesdienst
Wo: Gemeindezentrum, Viehweidweg
Veranstalter: Liebenzeller Gemeinde
Di, 14.06.2022 15:00
Kaffee, Kuchen und offenes Singen
Wo: Begegnungsstätte im Roteux-Quartier
Veranstalter: Vörstetter Miteinander
Symbolbild: Feuerwehr-Auto (für wichtige Rufnummern) wichtige Rufnummern