Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Rathaus Bürgerservice Gemeinde Wirtschaft Einrichtungen Kultur & Sport
Ortsplan
||
Geschichte
||
Partnergemeinden
||
Unterkünfte
||
Fahrpläne ÖPNV
||
Neckarcom
||
Familienfreundlicher Landkreis
Ausschreibung Früher
||
Landwirtschaft
||
Wasserversorgung
||
Stromversorgung
||
Vörstetter Bürgermeister
||
Bürgerrecht
||
Kleindenkmale

Landwirtschaft in Vörstetten

Welschkorn uslaipfe / Mais schälen

Welschkorn uslaipfe
Im Spätjahr wenn es dunkel wurde, traf man sich mit Nachbarn und Verwandten zum Welschkorn uslaipfe.

Trotz der körperlichen schweren Arbeit auf dem Feld, pflegte man durch diese Arbeiten den sozialen Kontakt. Die Menschen waren fröhlich und zufriedener. Es wurde dabei gesungen und sie hatten ihren Spaß dabei.

Damals hatte man ja nicht diesen Landmaschinenfuhrpark, die heute zur Ernte eingesetzt werden. Im Zuge der Modernisierung hört man immer öfter „hab kei Zitt“.

Die Blätter, die den Fruchtkolben umgeben, wurden bis auf drei entfernt, mit diesen wurden zwei oder vier Kolben zusammengebunden und auf Stangen aufgehängt. Meistens wurde auch unter dem Dachvorsprung des Stalles die Kolben aufgehängt.

Später in der Winterzeit wurde das Welschkorn üsgmacht. Der Zapfen wurde auf eine eiserne Querstange des Sesters gepresst und gedreht, die Körner lösten sich und fielen in den Sester.

Der Sester ist ein veraltetes Hohlmaß für Getreide. Seine Bezeichnung leitet sich vom lateinischen "sextarius" ab. Je nach Region wurden unterschiedliche Volumengrößen festgelegt. Das Getreidehohlmass aus dem Badischen entspricht 15,0 Liter.
Termine
Sa, 22.09.2018 14:00 Uhr
Weißwurst Abschlussturnier
Wo: Tennisplatz
Veranstalter: Tennisverein
So, 23.09.2018 11:00 Uhr
Bezirksgottesdienst
Wo: Heinz Ritter-Halle
Veranstalter: Liebenzeller Gemeinde
Mo, 24.09.2018
Wanderung
Veranstalter: Sozialverband VdK
Mi, 26.09.2018 19:00 Uhr
Aktion " Die Woche der Wiederbelebung"
Wo: Heinz Ritter-Halle
Veranstalter: DRK Vörstetten
So, 30.09.2018 10:30 Uhr
Erntedank
Wo: Kath. Pfarrgemeinde
Veranstalter: Kath. Gemeindezentrum
wichtige Rufnummern